*****************
Achtung, hier ist der neue Link zur Stadthalle Verden stadthalle-verden.de

*****************

Nutzung der Vereinsräume

Falls Sie Interesse an der Nutzung der Vereinsräume haben, wenden Sie sich bitte an Frau Hartmann bei der Firma: Cordes&Bruns, Ostertorstr. 11, Telefon: 92 66 25

12. Neujahrskonzert mit der Sinfonietta Aller-Weser

Sonntag, 18. Februar 2024 - Stadthalle Verden

Bald ist es soweit: Am Sonntag, den 18. Februar veranstaltet der Trägerverein Verdener Kulturflügel e.V. sein inzwischen 12. Neujahrskonzert in die Verdener Stadthalle, zum zweiten Mal mit der Sinfonietta Aller-Weser unter der Leitung ihres Dirigenten Karsten Dehning-Busse.

Fabian Bley, Dr. Beate Patolla, Anja König, Elke Müller und Rüdiger Blankenagel (v.l.) freuen sich auf das 12. Neujahrskonzert des Trägervereins Verdener Kulturflügel mit der Sinfonietta Aller-Weser

Die Sinfonietta Aller-Weser ist seit ihrer Gründung im Herbst 2007 in Schwarme als Kammerorchester zu einem Orchester mit einer großen sinfonischen Besetzung von etwa 50 engagierten Musikerinnen und Musikern aus der Region zwischen Verden, Hoya und Bremen angewachsen. Mit einem hochkarätigen und abwechslungsreichen Programm werden sie an diesem Abend unter der Leitung ihres Dirigenten Karsten Dehning-Busse die Zuhörerinnen und Zuhörer auf eine musikalische Reise durch Europa mitnehmen.

Zunächst geht es mit dem 1. Marsch aus Edward Elgars Pomp and Circumstance nach England. Vielen ist dieses Stück bekannt, da es als inoffizielle Hymne des Vereinigten Königreichs in jedem Jahr als Höhepunkt bei der Last Night oft the Proms gespielt wird. Die "Peer Gynt Suite Nr. 1" von Edward Grieg - eines der bekanntesten Orchesterstücke der romantischen Musik - lädt anschließend nach Norwegen ein. Und mit "Variationen von über ein Thema von Haydn" von Johannes Brahms geht die Reise weiter nach Deutschland und Österreich. Nach der Pause entführt die "Karelia-Suite" von Jean Sibelius mit ihren folkloristischen Anklängen in den Südosten Finnlands. George Bizets "Arlésienne-Suite Nr. 2" bringt das Publikum nach Frankreich. Und mit dem nicht so bekannten aber ebenso wirkungsvoll komponierten 4. Marsch aus Edward Elgars Pomp and Circumstance, endet diese musikalische Reise wieder in England. Ob ein Walzer zu hören sein wird, wie es sich für ein Neujahrskonzert gehört, wird die Zugabe zeigen.

Für die Orchestermitglieder ist dieses Konzert auf der großen Bühne der Stadthalle ein Highlight. Sie haben ein Programm zusammengestellt, das gute Laune macht. "Mit dieser Auswahl von Stücken, die das Publikum kennt und liebt, wird die Sinfonietta Aller-Weser auch ein Publikum ansprechen können, das nicht unbedingt mit klassischer Musik vertraut ist", ist sich Elke Müller vom Trägerverein sicher, "und damit man Komponist und Werk besser versteht, werden einzelne Orchestermitglieder die Stücke jeweils anmoderieren".

Ein solches Konzert ist nur durch die großzügige Unterstützung von Sponsoren durchführbar. "Wir sind dankbar", sagt Anja König vom Trägerverein, "dass die Blankenagel GmbH, die Stiftung der Kreissparkasse, der Landschaftsverband Stade und auch Stadt und Landkreis Verden die Durchführung unseres Neujahrskonzert unterstützen".

Dr. Beate Patolla von der Stiftung der KSK freut sich darüber, dass mit dieser Veranstaltung hochkarätige, klassische Musik einem breiten Publikum zugänglich gemacht wird. "Der Verein Verdener Kulturflügel e. V. leistet mit der Organisation des traditionellen Neujahrskonzertes in der Stadthalle Verden ein Kulturerlebnis für Jedermann", so Patolla, "das ist ein Projekt, das im Landkreis Verden spürbar etwas bewegt und von besonderer Bedeutung ist."

Das Konzert am Sonntag den 18. Februar beginnt um 18.00 Uhr, Einlass ist ab 17.00 Uhr. Die Tiefgarage ist an diesem Abend geöffnet. Karten für das Neujahrskonzert sind zum Preis von 25,- bis 29,- € bei allen Nordwestticket-Vorverkaufsstellen, wie bei der Verdener Aller-Zeitung, sowie unter www.nordwest-ticket.de und per Telefon unter 0421-36 36 36 erhältlich.


Der Kulturbeirat des Trägervereins Verdener Kulturflügel e.V. ist zur Zeit dabei, weitere Veranstaltungen zu planen. Falls Sie Lust haben, dabei mitzuarbeiten, so schicken Sie doch eine E-mail an info@kulturfluegel-verden.de, dann laden wir Sie zu unserer nächsten Sitzung ein.